30.10.2017 Mitteilung

KA-PF-Netzwerk beschäftigt sich mit der Unternehmenskultur

Bei der vorletzten Veranstaltung des Jahres konnte Gerhard W. Kessler, Sprecher des regionalen Netzwerks KA-PF, über 30 Mitglieder und auch zahlreiche Gäste begrüßen. Dies zeigte einmal mehr, dass das Unternehmernetzwerk mit seinen Themen und Referenten richtig liegt und viele interessierte Zuhörer anlockt.

Der Referent des Abends, Dr. Rüdiger Czolk, begann den Abend mit einer Wahrnehmungsübung, um die Teilnehmer darauf aufmerksam zu machen, sich öfters am Tag auch einmal zurückzunehmen und für 2-3 Minuten auf sich selbst zu konzentrieren. Sein Vortrag „Unternehmen und Achtsamkeit – ein Wiederspruch?“ ging u.a. auch auf die jüngste Studie des Gallup-Instituts ein. Diese bringt als Ergebnis, dass 15 % aller Mitarbeiter mit ihrem Unternehmen sehr zufrieden sind, 70 % aber schwanken und nicht gänzlich hinter der Strategie und deren Umgang mit den Mitarbeitern stehen, bzw. 15 % bereits innerlich gekündigt haben. Dies liegt auch daran, dass viele Unternehmen sich täglich mit größer werdenden Herausforderungen konfrontiert sehen. Volatile Märkte, weltweiter Wettbewerb, beschleunigte Abläufe etc. Dies führt zu Stress bei Führungskräften und Mitarbeiter*innen.

Um die Belegschaft nicht Schritt für Schritt durch Krankheit oder Demotivation zu verlieren, benötigen Unternehmen einen Kulturwandel. Eine Kultur, die die Mitarbeiter*innen in den Mittelpunkt stellt, eine Kultur, die auf Achtsamkeit und WIR-Gefühl basiert. Die Meinung der Zuhörer war daher teilweise gegensätzlich, wobei aber alle die Aussage des Referenten bejahten, dass der faire Umgang mit den Mitarbeitern der Kern des künftigen Erfolgs sein wird. Wobei dies nicht bedeutet, dass jeder Wunsch auch umgesetzt werden kann, sondern die Balance zwischen Zuckerbrot und dem Einfordern von Disziplin das Ziel darstellen muss. Gerade in Zeiten von einem Fachkräftemangel und einer teilweise falsch verstandenen Work-Life-Balance ist es notwendig, sich über den Umgang mit der Belegschaft tiefergehende Gedanken zu machen. Dies geht aber oftmals nur unter der Einbeziehung von professionellen Beratern.

KA-PF-mouse-pads (Langer Werbeteam)Abschließend wies Kessler noch auf die Jahresabschlussveranstaltung hin, welche dieses Mal nicht in Form eines Weihnachtsgans-Dinner besteht, sondern ein vergnüglicher Abend mit Wirtshaussingen im Flammkuchenstüble in Berghausen sein wird. Die Mitglieder erhielten darüber hinaus kostenlose KA-PF-mouse-pads und ihre personalisierten KA-PF-Schmierblögglen.

www.cezetpartner.com

17.10.2017 Mitteilung

KA-PF: „Unternehmen und Achtsamkeit – ein Widerspruch?“

Dr. Rüdiger CzolkDr. Rüdiger Czolk von cezet & Partner wirbt im Rahmen der Vortragsreihe des Kompetenz-Netzwerks KA-PF am 25. Oktober 2017 für einen Kulturwandel in Unternehmen.

Viele Unternehmen sehen sich täglich konfrontiert mit größer werdenden Herausforderungen. Volatile Märkte, weltweiter Wettbewerb, beschleunigte Abläufe etc. Dies führt zu Stress bei Führungskräften und Mitarbeitern. Um die Belegschaft nicht Schritt für Schritt durch Krankheit oder Demotivation zu verlieren, benötigen Unternehmen einen Kulturwandel. Eine Kultur, die die Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellt, eine Kultur, die auf Achtsamkeit und WIR-Gefühl basiert.

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 19.00 Uhr
Goldener Ochsen Bauschlott
Brettener Straße 1, 75245 Neulingen

www.cezetpartner.com

Um Voranmeldung an info@kapf-netz.de wird gebeten.

27.09.2017 Partner

„INFRAROT – Nutzen, Grenzen, Unterschiede“


Vortrag mit Dr. med. Otto Pecher
am Mittwoch, 18. Oktober 2017, um 18.30 Uhr
Pfinztal-Berghausen, Selmnitzsaal/Europaplatz

(für Navibenutzer: Tannenstr. 42)

Der Vortrag gibt wertvolle Infos für alle, die sich für INFRAROT – gesunde Wohlfühlwärme interessieren. Einlass ist ab 18.00 Uhr.

Parken ist direkt in der Tiefgarage im Haus möglich – gratis!
Bitte frühzeitig Plätze reservieren, der Eintritt ist frei.

E-Mail an: info@rewagmbh.de

04.09.2017 Partner

wohndecor: Highlight im September

wohndecor: Highlight im September
Stoff – Technik – Konfektion

20 % Rabatt auf alle Raffrollos

und Dekorationsartikel in unserem Geschäft.

Kommen Sie vorbei, wir beraten Sie mit viel Kreativität, Ideen und Leidenschaft. Selbstverständlich nähen, polstern und montieren wir auch. Wir nehmen uns Zeit für Sie.

Ch. Hollmann GmbH & Co. KG
Rastatter Straße 58 · 76199 Karlsruhe-Rüppurr · Tel.: 0721 / 357778

www.wohndecor.eu

P.S.: Diese Sonderaktion ist bis zum 30.09.2017 gültig.

21.08.2017 Mitteilung

KA-PF präsentierte „Individuelle Lösungen für die Mobilität auf zwei Rädern“

Bei der 63. Veranstaltung, welche dieses Mal im Gasthaus „Schwanen“ in Wolfartsweier stattfand, ging es um das Thema Mobilität mit E-Bikes als Arbeitnehmer-Incentive.

i:sy-E-BikeNach einer kurzen Begrüßung von Gerhard W. Kessler, Sprecher des „Kompetenz-Netzwerks KA-PF“, stellte Rita Schwander-Ritter das Fahrrad-Spezialgeschäft „Velorep“ aus Durlach vor.

Dieses hat sich auf den Verkauf hochwertiger E-Bikes spezialisiert und bietet u.a. auch Leasing-Möglichkeiten für E-Bikes an. Hier können Arbeitsgeber seit Ende 2012, ähnlich wie bei Firmen-PKW, ihren Mitarbeitern für die Dauer von 36 Monaten ein E-Bike anbieten und die Arbeitsnehmer können diese steuer- sowie sozialversicherungsbegünstigt zu einem monatlich kleinen Preis fahren und eventuell auch am Ende der Leasingzeit selbst erwerben. Ein Business-Bike erhöht nicht nur die Motivation des Mitarbeiters, sondern fördert auch die Gesundheit. Eine freie Wahl des Herstellers wie auch günstige Leasingraten sind Pluspunkte, welche Arbeitnehmern entgegenkommen.

Selbstverständlich gab es im Nachgang zu der Präsentation noch viele generelle Fragen zum allmählich unüberschaubaren Markt der E-Bikes. Frank Troffer, Inhaber von Velorep und passionierter Extrem-Radfahrer, konnte alle Teilnehmer mit seinen Antworten und Fachkenntnis zufriedenstellen. Viele der Teilnehmer haben im Anschluss die Möglichkeit genutzt, das „i:sy-E-Bike“ auszuprobieren und waren von der Verarbeitung und Technik spontan begeistert. Alle waren sich einig, dass man eher früher als später sich mit dem Kauf eines E-Bike beschäftigen wird, da die Batterientechnologie Reichweiten von bis zu 100 km erlaubt und sich der Radius der sonntäglichen Touren somit mehr als verdoppelt. Und wer wird schon jünger?

Business Bike leasen | Vortrag als PDF

Velorep

31.07.2017 Mitteilung

Erfolgreiche 4.KA-PF-Messe in der Durlacher Karlsburg

Die nun bereits zum vierten Mal ausgetragene Leistungsschau des Kompetenz-Netzwerks KA-PF fand erstmals im Festsaal der Durlacher Karlsburg statt. Über 20 Partner konnten ihre Dienstleistungen und Produkte einem interessierten Publikum vorstellen. Darunter auch die Online-Plattform Durlacher.de, die Dachgemeinschaft der Durlacher und Auer Vereine ARGE, die Wirtschaftsvereinigung DurlacherLeben und die Bürgergemeinschaft Durlach-Aue.

„Es ist ein erster Schritt, damit sich die diversen Durlacher Organisationen gemeinsam präsentieren und somit noch stärker wahrgenommen werden. Ohne deren Engagement gäbe es in Durlach wesentlich weniger Festivitäten. Dies liegt auch daran, dass Durlach, im Gegensatz zu Karlsruhe keinerlei Marketinggesellschaft hat und seine Veranstaltungen durch Sponsoren und Ehrenamtliche auf die Beine stellen muss“, so Gerhard W. Kessler, Gründer von KA-PF und Organisator der Messe.

Die zahlreichen Besucher waren erstaunt, welche Vielfalt das Netzwerk und einige weitere Aussteller anbieten. Von komplizierten Laserteilen aus Edelstahl, E-Bikes, funktionaler Büroausstattung, energieeffizienten Infrarot-Heizungen und Steuer-, Unternehmens- und Rechtsberatung, bis hin zu Massagen und modernsten Kommunikationsdienstleistungen reichte das Angebot. Ebenso konnte man sich von speziellen Grill- und Kochevents, als auch den Möglichkeiten von Eisskulpturen ein Bild machen.

Am Abend gab es von Cherry´s Band noch dezente Live-Musik, um mit Flammkuchen und badischen Getränken den Ausstellungstag ausklingen zu lassen. Die nächste Veranstaltung des Netzwerks findet am 16. August 2017 unter dem Motto „E-Bikes für Arbeitnehmer“ statt.

31.07.2017 Partner

wohndecor: Highlight im August


Wir brauchen Platz für Neues!

20 % Rabatt auf alle Accessoires

und Dekorationsartikel in unserem Geschäft.

Kommen Sie vorbei, wir beraten Sie mit viel Kreativität, Ideen und Leidenschaft. Selbstverständlich nähen, polstern und montieren wir auch. Wir nehmen uns Zeit für Sie.

Ch. Hollmann GmbH & Co. KG
Rastatter Straße 58 · 76199 Karlsruhe-Rüppurr · Tel.: 0721 / 357778

www.wohndecor.eu

P.S.: Diese Sonderaktion ist bis zum 31.08.2017 gültig.

31.07.2017 Partner

(Badische) Beratung 4.1 in Beijing

Bereits zum vierten Mal war Gerhard W. Kessler, Durlacher Unternehmens- und Dienstleistungsberater, bei einem Hersteller von Medizinprodukten in Peking im Einsatz.

Ziel war es die in 2016 erarbeiteten Verbesserungsideen zu evaluieren. Ebenso wurden in dieser Woche gemeinsam mit dem Projektteam drei weitere Unternehmensbereiche analysiert und bestehende Abläufe, sowie das Layout hinterfragt. Zusammen definierte man dann die Aktionspunkte für die kommenden Monate.

„Was das chinesische Team im vergangenen Jahr umgesetzt hat, war sehenswert. Neue halbautomatische Maschinen unterstützen nun den Materialfluss, Ordnung und Sauberkeit hat sich stark verbessert und das Interesse sich ständig weiterzuentwickeln ist sehr groß. Speziell die Methodik, wie man Potenziale findet, hat die Mitarbeiter begeistert“, so Kessler.

So hat sich bei dem Unternehmen die Lieferzeit verbessert, die Umschlagshäufigkeit der Sterilware wurde erhöht, die Planungskennzahlen wurden monatlich adjustiert und die Umlaufbestände wurden sogar um 50 % verringert. „Ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess muss sich natürlich auch immer an den steigenden Produktionsmengen orientieren, da sich die Abläufe entsprechend ändern müssen. Es bleibt also spannend und eine Herausforderung. Auch wenn solche Aufträge in China anstrengend sind, man jeden Tag 12 Stunden einen Übersetzer am Rockzipfel hat, so machen sie dennoch richtig Spaß. Projekte bei badischen Industrie- bzw. Handwerksbetrieben sind aber nach wie vor meine Priorität“, ergänzt Kessler.

„Auch und gerade da es den mittelständischen Unternehmen und dem Handwerk aktuell sehr gut geht, ist jetzt die richtige Zeit, Veränderungen anzugehen. In einer Krise wird man dies nicht erreichen, kann die Mitarbeiter nicht für Veränderungen gewinnen und es ist dann oftmals zu spät.“

GWK Unternehmensberatung

26.07.2017 Partner

wohndecor: Highlight im Juli


Was für ein Sommer! Laue Nächte bei Kerzenschein, ein gutes Glas Wein in geselliger Runde animieren zu einem Dinner in Weiß.

20 % Rabatt auf alles, was weiß ist

Dekostoffe, Gardinen, Tischwäsche, Handtücher und Bettwäsche von
Christian Fischbacher

Kommen Sie vorbei, wir beraten Sie mit viel Kreativität, Ideen und Leidenschaft. Selbstverständlich nähen, polstern und montieren wir auch. Wir nehmen uns Zeit für Sie.

Ch. Hollmann GmbH & Co. KG
Rastatter Straße 58 · 76199 Karlsruhe-Rüppurr · Tel.: 0721 / 357778

www.wohndecor.eu

P.S.: Diese Sonderaktion ist bis zum 31.07.2017 gültig.

10.07.2017 Mitteilung

Mehr Netto vom Brutto – ein steuerfreier Abend bei KA-PF

Bei der 61. Veranstaltung des Kompetenz-Netzwerks KA-PF ging es dieses Mal um das für Arbeitgeber sehr interessante Gebiet von steuerfreien Zuwendungen für Arbeitnehmer. Der Referent, Steuerberater Matthias Sander, präsentierte ausgewählte Möglichkeiten, wie Unternehmer ihren Arbeitnehmern steuer- und sozialabgabenfreie Zuwendungen zukommen lassen können. Da man Mitarbeiter nicht unbedingt motiviert, wenn ihnen für eine Prämie mehr als die Hälfte für Steuern und Sozialabgaben abgezogen werden, muss man sich als Chef andere Vergütungsbestandteile überlegen.

Grundsätzlich kann der Arbeitgeber lohnsteuerfreie und pauschal besteuerte Vergütungsbestandteile allen abhängig beschäftigten Vollzeit- und Teilzeitarbeitskräften gewähren. Dazu zählen auch geringfügig Beschäftigte. Interessant sind u.a. die Beihilfen und Unterstützungen wegen Hilfsbedürftigkeit, auch Notstandsbeihilfen genannt, welche mit bis zu 600 Euro im Kalenderjahr steuerfrei, dem Anlass nach gerechtfertigt sind. Aber auch der Beitrag zum Fitnessstudio oder ein Geschenkgutschein von maximal 44 Euro können monatlich dem Arbeitnehmer gewährt werden.

„Hier könnte man noch viele andere Möglichkeiten aufzeigen“, so Sander ,„aber am besten ist es, wenn man sich an einen kreativen Steuerberater wendet“. KA-PF-Sprecher Gerhard W. Kessler bedankte sich mit einem zu den Paragraphen passenden Geschenk, welches von der Künstlerin Melanie Kuhnmünch erstellt wurde. „Die nächste Veranstaltung“, so Kessler, „ist die 4. KA-PF-Leistungsschau, welche am 28. Juli in der Durlacher Karlsburg stattfindet. Hier können wir Durlacher Unternehmen noch einige sehr günstige Standplätze anbieten. Am Abend findet dann bei Musik von Cherry´s Band ein gemütlicher Abend statt. Daher hoffen wir auf viele Besucher.“